首页 > 外贸口罩工厂 > Der globale Überblick des Coronavirus in Zahlen und Grafiken
产品分类
企业图片

    此公司没有发布企业图片!

相关产品
新闻资讯

Der globale Überblick des Coronavirus in Zahlen und Grafiken

2020-07-05 05:25:40     外贸口罩工厂     74 次

Die Restaurants haben geöffnet, die Geschäfte auch, und selbst vorsichtige Menschen trauen sich wieder zu gemeinsamen Treffen. In Deutschland scheint Corona zwar nicht überwunden, aber doch gezügelt. Dabei wütet das Virus global gesehen wohl schlimmer denn je. Täglich wird zurzeit bei fast 200.000 Menschen weltweit eine Neuinfektion festgestellt. Als die Pandemie in Deutschland Ende März ihren bisherigen Höhepunkt hatte, war diese Zahl nur rund ein Drittel so hoch. 


Machu Picchu in den Anden Perus


Rund 5000 Menschen sterben gerade weltweit täglich mit einer erkannten Coronavirus-Infektion. Dass die Zahl der täglichen Todesfälle nicht ebenso steigt, wie die Infektionszahlen kann verschiedene Gründe haben, die zu unterschiedlichen Bewertungen der Lage führen. 

Prinzipiell hinkt die Zahl der Todesfälle den Neuinfektionen hinterher. Der starke Anstieg der globalen Fallzahlen in den vergangenen Wochen findet also noch keinen Niederschlag in der Todesfallstatistik. Die Kurven laufen nicht parallel: Wird die Zahl der Tests stark erhöht, so kann eine steigende Zahl an Neuinfektionen auch schlicht bedeuten, dass das Infektionsgeschehen besser erkannt wird. 

Dagegen läuft, dass die Pandemie zuletzt vermehrt Entwicklungs- und Schwellenländer erreicht hat. Todesfälle dürften hier weniger präzise erfasst werden als in den Industrieländern. Es ist also möglich, dass die Zahl der täglichen Todesfälle aktuell stärker ansteigt, als es die offiziellen Zahlen zeigen.

Waren bis Anfang März fast ausschließlich Fälle aus Asien bekannt, so verlagerte sich der Schwerpunkt anschließend mehrfach. Während es China im März gelang die Infektionszahlen stark zu reduzieren, wurde Europa zum neuen Hotspot der Pandemie. Über Norditalien, den Skitourismus und die Region Madrid verbreitete sich das Virus über den Kontinent. In den USA kam es im Nordosten des Landes Ende März, Anfang April zu einem verheerenden Ausbruch. Zuletzt stiegen schließlich in zahlreichen Ländern Mittel- und Südamerikas die Fallzahlen stark an. 

Welche Länder aktuell am stärksten betroffen sind 

Viele Darstellungen des pandemischen Geschehens arbeiten mit kumulierten, absoluten Zahlen. Dabei verdeckt diese Darstellung den Blick auf kleinere Länder und die aktuelle Dynamik. Große Länder sowie die Länder, die Corona zuerst erreicht hat, stehen dann in der Regel weit vorn in den Statistiken.

Steht die aktuelle Dynamik im Vordergrund, so ist eine Darstellung, die auf Durchschnittswerte der vergangenen sieben Tage beruht und die Todesfälle und Neuinfiziertenzahlen ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setzt, besser geeignet. Doch auch solche Auswertungen können immer nur ein grobes Bild der wirklichen Entwicklung bieten und insbesondere Vergleiche zwischen Ländern sind mit Vorsicht zu interpretieren. Die Zahl der erkannten Neuinfektionen hängt stark mit dem Testregime zusammen und auch bei den prinzipiell verlässlicheren Todesfallstatistiken kommt es in vielen Ländern zu einer Untererfassung. 


international so sehr im Fokus wie die USA. Dabei überlagern sich innerhalb des Landes verschiedene Entwicklungen. Die fatale Infektionswelle, die im März und April hauptsächlich New York und den Nordosten des Landes traf, ist weitgehend überstanden. Durch eine frühzeitige Lockerung der Eindämmungsmaßnahmen kam es seit Juni jedoch zu einem starken und bislang ungebremsten Anstieg der Fallzahlen in den restlichen Regionen des Landes. 

Doch auch in anderen Ländern steigen die Fallzahlen rasant. Insbesondere Südamerika hat sich in den vergangenen Wochen zum neuen Hotspot der Pandemie entwickelt, angeführt von Brasilien, Chile und Peru. 

In Brasilien infizierten sich zuletzt durchschnittlich knapp 40.000 Menschen pro Tag neu mit dem Coronavirus - mehr nachgewiesene tägliche Neuinfektionen gibt es bislang nur in den USA. Die Zahl der täglichen Todesfälle in dem Land liegt bei aktuell knapp 1000 und damit höher als in jedem anderen Land der Welt. Manche Epidemiologen vermuten, dass Ende Juli in Brasilien mehr Menschen an Corona gestorben sein werden als in den USA.

Chile und Peru haben schon früh in der Coronakrise drastische Einschränkungen für die Bevölkerung beschlossen. Betrachtet man Infektions- und Sterberaten im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße, sterben hier trotzdem die meisten Menschen – und sie infizieren sich auch weiterhin am meisten. Die Maßnahmen, die die Regierungen ergriffen haben, wirken nicht wie in Europa: Menschen aus den Armenvierteln können sich nicht ins sichere Homeoffice zurückziehen oder entscheiden, eine Weile nicht zu arbeiten. Zumindest die hohen Infektionszahlen rühren aber auch daher, dass die beiden Länder viel stärker testen als Brasilien. Dort kommen nur acht Tests auf 1000 Einwohner, in Chile und Peru rund 40.  

Indien gehört ebenfalls zu den am stärksten vom Virus betroffenen Ländern. Die Todeszahlen sind bislang auffällig niedrig, was verschiedene Ursachen haben kann. Zum einen kann gerade in ärmlichen und ländlichen Regionen kaum überblickt werden, wer an Corona stirbt – zu schlecht ist die medizinische Grundversorgung, zu groß die Angst der Inder, ins Krankenhaus zu gehen. Ein anderer Faktor: Die indische Bevölkerung ist extrem jung, der Altersdurchschnitt beträgt 28,4 Jahre. Zum Vergleich: In Deutschland sind es 45,5 Jahre. Deshalb verlaufen viele Infektionen mild.



0


(免责声明:此文内容为全球号刊发或转载企业宣传资讯,仅代表原作者个人观点,与本网无关。全球号系全球信息小语种多语言发布平台,全球买卖网仅提供信息存储空间服务。企业宣传资讯仅供读者参考,并请自行核实相关内容。)
我来说两句
广告
相关新闻
● 亚马逊禁上口罩 为防止哄抬口罩、洗手液价格
热门新闻推荐
● 荷兰一家大型物流公司遭到黑客的勒索软件攻击 致使超市奶酪短缺 ● 官员发布会上突然昏倒 丹麦宣布全面停用阿斯利康疫苗 ● 挪威监狱堪比五星酒店 犯人与狱警就像多年好友 犯人学习各种技能 ● 西方世界双重标准?日本排放核废水 这时瑞典环保少女哪里去了? ● 拉脱维亚:一个男女比例严重失调的国家 现实版的“女儿国” ● 最新消息!爱沙尼亚一周出现190余例接种新冠疫苗后出现副作用案例 ● 被中国人称作“高利贷之王” 捷克首富竟离奇死亡 ● 2021年深圳市外贸企业触网上云支持项目申报指南 ● 欧洲疫情跨越黑暗里程碑!死亡总人数超100万 法国成欧洲感染人数最多国家 ● 奥地利已有63人在接种新冠疫苗后死亡 尚未确定死因是否与疫苗有关 ● 欧洲地区新冠疫情形势再度严峻 奥地利,瑞典,法国等多个国家再度“封禁” ● 德国18岁少年成最年轻亿万富豪 中国24岁的王泽龙位列第二 ● 曝光美国2名华人男女遭枪杀现场 凶手多次补枪 事情的真相是什么? ● 外媒:大众加速电动攻势 大众ID.4在德国开始交付,计划全球年销量15万辆 ● 德国民众疫苗接种推进缓慢加剧对政府不满情绪 卫生部长呼吁再次“封城” ● 反华女魔头!碰瓷新疆棉的始作俑者 竟然是个恨国、吸毒淫乱的26岁华裔妖女? ● 大学生酒后强奸女同学获缓刑4年 案发后已赔偿并获得被害人谅解 ● 美国爆发亚裔反歧视大游行 该活动当天同时在美国数十个城市展开
热门产品推荐
热门店铺推荐